Adventbasar Waldorfverein Villach

Liebe Eltern, liebe Bazarbesucher,

“Fröhliche Weihnacht überall 

tönet durch die Lüfte froher Schall .

Weihnachtston, Weihnachtsbaum 

Weihnachtsduft in jedem Raum.”

All das war am Samstag an unserem Weihnachtsbazar zu hören und zu spüren, an den leckeren Speisen am Buffet, an den vielen netten Gesprächen, an den zahlreichen Verkaufsständen und Attraktionen und an den musikalischen Darbietungen der Schulkinder.

Ein großartiges Gemeinschaftswerk.

Hier gibt es noch einen Link zum Video vom Weihnachtsbazar unserer Schule

Vielen Dank allen Mitwirkenden für diesen gelungenen, stimmungsvollen Samstag.

Eine besinnliche Vorweihnachtszeit für alle Familien wünscht euch,

Das Waldorfpädagogenteam

Waldorf Stand am Bio-Bauernmarkt in Villach am 25.11. 8:30 – 13:00 Uhr

Morgen gibt es wieder einen kleinen und feinen Info/Verkaufsstand am Bio-Bauernmarkt am Hans-Gasser-Platz in Villach. Es gibt feines Selbstgebackenes, hübsches Selbstgebasteltes und unsere erfahrenen Eltern stehen gerne zum gemeinsamen Gespräch sowie für Fragen und Auskünfte zur Verfügung. Wir freuen uns!

Herbstflohmarkt

Viel Anklang und Freude fand wieder unser Flohmarkt. Dieses Mal beteiligten sich auch alle Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 7. Klasse an der Verkaufsaktion. Fleißig bastelten, brauten und schnipselten sie schon im Vorfeld, um dann auch eine schöne Summe, diesmal zu Gunsten der Schule, einzunehmen. 

ein herzliches Dankeschön für das gelungene, bunte Miteinander!

Wir wünschen Allen eine feine, erholsame Zeit.

Frühling in der Kleinkindgruppe

Die Kinder der Kleinkindgruppe genießen das frühlingshafte Wetter!

Es sind alle fleißig am tun. Es will keiner ruhn.
Das Wetter macht Lust und Mut. Der Duft der Kirschblüten tut gut.
Die Vögel ihre Lieder singen, uns froh in das Gemüt eindringen.
Es strömt so mancher Frühlingsduft in die Nasen und wir freuen uns auf den grünen Rasen.
Es tönen die Lieder der Frühling kehrt wieder!

  • dav

Neuer Garten!

Dank der Familie Tuppinger – Schwaiger können die Kinder der Sonnenkäfer Kleinkindgruppe endlich die Sonne 🌞 in ihrem Garten genießen.  
“Komm doch lieber Frühling, lieber Frühling komm doch bald herbei,jag den Winter, jag den Winter fort Und mach das Leben frei”

Videoreihe: Gewollt, gesehen und erkannt werden

von Constanza Kaliks im Rahmen der Reihe “Building trust. Education in times of Corona” der Pädagogischen Sektion am Goetheanum

https://www.goetheanum-paedagogik.ch/news-detailansicht/videoreihe-gewollt-gesehen-und-erkannt-werden

“Wo Schule ist, ist Hoffnung”, schreibt Sebastião Salgado in der Einleitung zu seinem Buch “Retratos de crianças no Êxodo” – Bilder von Kindern im Exodus. Was kann die Schule als Ort der Hoffnung tun, wo kann die Schule Ort der Hoffnung sein, was ist unentbehrlich? Für das Kind und den jungen Menschen ist es grundlegend, erleben zu können, gewollt zu sein, wahrgenommen – gesehen –  und anerkannt zu werden. Diese Erfahrungen zu ermöglichen ist Auftrag des Umfeldes, in dem das Kind und der junge Mensch heranwachsen – eine Herausforderung während der Pandemie, eine Frage an die Schule.

Die Videoreihe zum Thema „Building Trust“ der Pädagogischen Sektion am Goetheanum möchte Gedankenanstöße, Anregungen und Diskussionsbeiträge liefern. Die Reihe startet im Originalton auf Deutsch, später mehrsprachig, mit Untertiteln auf Englisch, Spanisch, Französisch und Deutsch (->gehen Sie hierfür auf das Videosymbol cc). Filmdauer ca. 10-15 Minuten.